image

Vergleich außergerichtliche Einigung und Insolvenz

Regelmäßig entscheidet sich der Schuldner zwischen 2 Hauptmöglichkeiten: dem außergerichtlichen Vergleich und der Privatinsolvenz.

Um was geht es bei beiden? Hier ist eine Gegenüberstellung.

Was steckt dahinter?

Außergerichtliche Einigung (agE)

Einigung auf Abzahlungsmodalitäten zwischen Schuldner und Gläubigern, in der Regel zu deutlich vergünstigten Konditionen.

Privatinsolvenz

Formales juristisches Verfahren für den „ehrlichen Schuldner“, um sich seiner Verbindlichkeiten zu entledigen („Restschuldbefreiung“).

Im Großen und Ganzen kann man sagen:
Abhängigkeit von Gläubigern
Welche Zahlungen müssen an die Gläubiger geleistet werden?
Wie erreicht man Schuldenfreiheit?
Vorteile der beiden Schulden Bereinigungsmöglichkeiten
Nachteile der beiden Schulden Bereinigungsmöglichkeiten
Pfändungsschutz bei beiden Schulden Bereinigungsmöglichkeiten

Verbraucherinsolvenz

Die SBI e.V. wird staatlich gefördert, um außergerichtliche Einigungsversuche im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens (§ 305 Abs. 1 Nr. 1 InsO) durchzuführen.

Regelinsolvenzen

Wir bieten Begleitung bei der Vorbereitung von Regelinsolvenzen an, dies ist aber nicht kostenlos möglich.

Einzelheiten immer abhängig von individueller Situation.
Sprechen wir miteinander!


Können wir Ihnen helfen?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Schreiben Sie uns
oder rufen Sie uns an:

Telefon: 0178 - 1 896 598