image

Unterschiede Privatinsolvenz und Regelinsolvenz

Verschiedene Insolvenz – „Arten“

Je nach Art und Weise, wie Schulden entstanden sind, wird u. a. zwischen Privatinsolvenz und Regelinsolvenz unterschieden.

Diese Unterscheidung ist für Sie nur wichtig, wenn Sie jetzt oder früher gewerblich oder freiberuflich tätig sind oder waren.

Privatinsolvenz - Verbraucherinsolvenz:

  • Schulden sind nicht Folge einer gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit, oder:
  • Frühere gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit, aber: weniger als 20 Gläubiger und keine Verbindlichkeiten aus Arbeitnehmerverhältnissen (z. B. Lohnsteuer, Sozialversicherungsbeiträge)

Regelinsolvenz:

  • Kunde ist noch gewerblich oder freiberuflich tätig: unabhängig von Anzahl Gläubiger und Arbeitnehmerverhältnisse ja/nein, oder:
  • Kunde in Vergangenheit gewerblich oder freiberuflich tätig: 20 oder mehr Gläubiger oder Verbindlichkeiten aus Arbeitnehmerverhältnissen

Verbraucherinsolvenz

Die SBI e.V. wird staatlich gefördert, um außergerichtliche Einigungsversuche im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens (§ 305 Abs. 1 Nr. 1 InsO) durchzuführen.

Regelinsolvenzen

Wir bieten Begleitung bei der Vorbereitung von Regelinsolvenzen an, dies ist aber nicht kostenlos möglich.

Einzelheiten immer abhängig von individueller Situation.
Sprechen wir miteinander!

Können wir Ihnen helfen?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Schreiben Sie uns
oder rufen Sie uns an:

Telefon: 0178 - 1 896 598